Passion for performance

Willkommen im Investor-Relations-Bereich.

Ein offener Dialog mit Anlegern, Journalisten, Analysten und Interessierten ist uns wichtig! Bitte finden Sie detaillierte Informationen sowohl zur Aktie der EYEMAXX Real Estate AG, als auch zur Anleihe auf den folgenden Seiten. Darüber hinaus stehen wir Ihnen gerne persönlich Rede und Antwort.

FAQ

Warum begibt EYEMAXX die Anleihe 2018/2023 (ISIN DE000A2GSSP3) ?
Die EYEMAXX Real Estate AG verfügt über eine Projektpipeline von rund 760 Mio. Euro.Mit dem Emissionserlös der Anleihe sollen Grundstücksankäufe, Entwicklungen von Immobilienprojekten und Erweiterungen sowie Modernisierungen eigener Bestandsimmobilien finanziert werden.Darüber hinaus soll das Working Capital gestärkt werden.

Ist ein Umtausch vorgesehen – wie funktioniert er?
EYEMAXX ist daran interessiert, die Unternehmensanleihe 2013/ 2019 (ISIN DE000A1TM2T3 ) ggfs. gegen die neu emittierte Anleihe zu tauschen. Anleihegläubiger der Anleihe 2013/ 2019 sind deshalb eingeladen, ein Angebot zum Umtausch dieser Anleihe in die neu emittierte Anleihe abzugeben. Das maximale Umtauschvolumen beläuft sich auf insgesamt EUR 8,661 Mio. Zur Abgabe von Umtauschangeboten besteht eine Frist von 3.4. 2018 bis einschließlich 16.4. 2018. Das Umtauschverhältnis ist 1:1. Bei einem Umtausch bekommt der Gläubiger zusätzlich zur neuen Schuldverschreibung die aufgelaufenen Stückzinsen der vorherigen Schuldverschreibungen ausbezahlt und eine Prämie in Höhe von 23,75 Euro. Der Umtauschauftrag wird durch die Übermittlung eines Formulars an die Depotbanken der jeweiligen Inhaber der Anleihe erteilt. Es liegt im alleinigen und freien Ermessen der Emittentin, Umtauschaufträge ohne Angabe von Gründen vollständig oder teilweise anzunehmen bzw. nicht anzunehmen. Die Entscheidung erfolgt durch die Emittentin spätestens am 19. April 2018. Die auf diese Weise gezeichneten und zugeteilten Schuldverschreibungen werden voraussichtlich am 26. April 2018 geliefert.

Welches Volumen hat die Anleihe?
Die Anleihe hat ein Volumen von bis zu 30 Mio. Euro. Die Anleihe ist dabei eingeteilt in 30.000 auf den Inhaber lautende und untereinander gleichberechtigte Schuldverschreibungen mit einem Nennbetrag von je 1.000,00 Euro.

Über welchen Kupon verfügt die Anleihe?
Die Schuldverschreibung verfügt über einen fixen Zinskupon von 5,50 Prozent p.a. Die Zinszahlung findet halbjährlich nachträglich am 26. Oktober sowie am 26. April eines jeden Jahres bis letztmalig zum 26. Oktober 2023 statt. Erstmals wird der Kupon am 26. Oktober 2018 ausgeschüttet.

Wie ist die Laufzeit der Anleihe?
Die Anleihe hat eine Laufzeit von insgesamt 5 Jahren, beginnend am 26. April 2018 bis zum 25. Oktober 2023. Am 26. Oktober 2023 wird die Schuldverschreibung zum Nennbetrag zurückgezahlt.

Über welche sonstigen Schutzklauseln (Covenants) verfügt die EYEMAXX Anleihe?
Die Anleihe verfügt über mehrere vertraglich bindende Zusicherungen. Die Verpflichtungen der Emittentin gegenüber den Inhabern der Schuldverschreibungen stellen unmittelbare, unbedingte und nicht nachrangige Verpflichtungen dar, die im gleichen Rang (pari passu) mit allen anderen, nicht nachrangigen Verbindlichkeiten der Emittentin stehen, sofern diese nicht kraft Gesetzes Vorrang haben. Die Emittentin wird während der Laufzeit der Anleihe eine Eigenkapitalquote von mindestens 25% aufrechterhalten. Darüber hinaus wird die Emittentin jährliche Gewinnausschüttungen nur dann vornehmen, sofern das auf Grundlage des IFRS-Konzernabschlusses ermittelte Eigenkapital einen Wert von Euro 40.000.000,00 nicht unterschreitet. Durch die Negativverpflichtun dürfen keine Sicherheiten zur Besicherung von Kapitalmarktverbindlichkeiten gewährt werden. Ausgenommen davon sind Sicherheiten bis zu einem Betrag von Euro 60.000.000,00. Detaillierte Informationen zu den Covenants können dem von der BaFin gebilligten Wertpapierprospekt entnommen werden.

Wie kann ich die Anleihe zeichnen?
In der Zeit vom 3. April 2018 bis 16. April 2018 können die Inhaber der Schuldverschreibungen 2013 / 2019 (ISIN DE000A1TM2T3 / WKN A1TM2T) durch Beauftragung ihrer Depotbank tauschen. Privatanleger können die Schuldverschreibungen (ISIN DE000A2GSSP) über die jeweilige, persönliche Depotbank zeichnen. Die Mindestzeichnungshöhe beträgt 1.000,00 Euro. Die Abwicklung in Deutschland wird insbesondere über die Zeichnungsfunktionalität der Deutsche Börse AG im Handelssystem XETRA für die Sammlung und Abwicklung von Zeichnungsaufträgen erfolgen. Die Emissionsbanken ( mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG, Hamburg und equinet Bank AG, Frankfurt) nehmen nicht an dem öffentlichen Angebot teil. Anleger in Österreich können über ihre Depotbank einen Handelsteilnehmer beauftragen, falls die Bank selbst nicht als Handelsteilnehmer zugelassen ist. Dieser führt das Kaufangebot für den Anleger zusammen mit der Depotbank durch. Ausführliche Informationen über die Zeichnung können im Wertpapierprospekt eingesehen werden.

Bis wann kann ich die Anleihe zeichnen?
Privatanleger können die Anleihe im Zeitraum vom 19. April 2018 bis zum 24. April 2018 zeichnen. Eine vorzeitige Schließung, etwa durch Überzeichnung, ist möglich.

Ist eine Börsennotiz der Anleihe vorgesehen?
Die Anleihe soll im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse / Quotation Board gelistet sein.

Welche Banken begleitet die Anleiheemission?
Die EYEMAXX Real Estate AG wird bei der Anleiheemission durch die mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG sowie die equinet Bank AG unterstützt.

Wie sehen die weiteren Perspektiven von EYEMAXX aus?
Die EYEMAXX Real Estate AG ist solide aufgestellt und verfügt über ein aussichtsreiches Geschäftsmodell, das auf zwei Säulen beruht. Die erste Säule umfasst die Projektentwicklung in den Bereichen Wohnen, Pflege und Gewerbe mit den Kernmärkten Deutschland und Österreich. Die aktuelle Projektpipeline beläuft sich auf rund 760 Mio. Euro und soll künftig weiter ausgebaut werden. Durch eine zunehmende Immobilienbestandshaltung, die zweite Säule der Geschäftstätigkeit, mit Gewerbeimmobilien in Deutschland und Österreich, sollen die laufenden Einnahmen aus Mieterträgen erhöht werden. Nachdem die Gesellschaft im Geschäftsjahr 2016/2017 (vom 1. November 2016 bis 31. Oktober 2017) das operative Ergebnis (EBIT) um rund 39 Prozent von 10,2 Mio. Euro auf 14,3 Mio. Euro und das Nachsteuerergebnis um rund 13 Prozent von 5,9 Mio. Euro auf 6,6 Mio. Euro erhöhen konnte, ist auch für das Geschäftsjahr 2017/2018 eine weitere deutliche Gewinnsteigerung prognostiziert.

Wo erhalte ich weitere Informationen zur Anleihe?
Maßgeblich ist der von der BaFin gebilligte Wertpapierprospekt, der auf der Internetseite www.eyemaxx.com abrufbar ist.

Weitere Informationen finden Sie unter www.eyemaxx.com/de/investor-relations/anleihen/2018-2023