Passion for performance

Willkommen im Investor-Relations-Bereich.

Ein offener Dialog mit Anlegern, Journalisten, Analysten und Interessierten ist uns wichtig! Bitte finden Sie detaillierte Informationen sowohl zur Aktie der EYEMAXX Real Estate AG, als auch zur Anleihe auf den folgenden Seiten. Darüber hinaus stehen wir Ihnen gerne persönlich Rede und Antwort.

FAQ

Warum wird die neue EYEMAXX-Anleihe (ISIN DE000A2AAKQ9) emittiert?
Der Emissionserlös der Anleihe soll zur Refinanzierung der EYEMAXX Unternehmensanleihen 2011/ 2016 und 2012/ 2017 dienen. Weitere Mittel sollen u.a. zur Lastenfreistellung von Besicherungsobjekten und zum Erwerb von Bestandsimmobilien verwendet werden.

Ist ein Umtausch vorgesehen – wie funktioniert er?
EYEMAXX ist daran interessiert, die Unternehmensanleihe 2011/ 2016 (ISIN DE000A1K0FA0) ggfs. gegen die neu emittierte Anleihe zu tauschen. Anleihegläubiger der Anleihe 2011/ 2016 sind deshalb eingeladen, ein Angebot zum Umtausch dieser Anleihe in die neu emittierte Anleihe abzugeben. Das maximale Umtauschvolumen beläuft sich auf insgesamt EUR 3,00 Mio. Zur Abgabe von Umtauschangeboten besteht eine Frist bis 16.3. 2016. Das Umtauschverhältnis ist 1:1. Bei einem Umtausch bekommt der Gläubiger zusätzlich zur neuen Schuldverschreibung die aufgelaufenen Stückzinsen der vorherigen Schuldverschreibungen ausbezahlt und eine Prämie in Höhe von 10,00 Euro. Der Umtauschauftrag wird durch die Übermittlung eines Formulars an die Depotbanken der jeweiligen Inhaber der Anleihe erteilt. Die EYEMAXX Real Estate AG behält sich vor, Anträge ohne Angabe von Gründen anzunehmen oder abzulehnen. Die Lieferung der gezeichneten und zugeteilten Schuldverschreibungen findet voraussichtlich am 18.März 2016 statt.

Welches Volumen hat die Anleihe?
Die Anleihe hat ein Volumen von bis zu 30 Mio. Euro. Die Anleihe ist dabei eingeteilt in 30.000 auf den Inhaber lautende und untereinander gleichberechtigte Schuldverschreibungen mit einem Nennbetrag von je 1.000,00 Euro.

Über welchen Kupon verfügt die Anleihe?
Die Schuldverschreibung verfügt über einen fixen Zinskupon von 7,00 Prozent p.a. Die Zinszahlung findet halbjährlich nachträglich am 18. September sowie am 18. März eines jeden Jahres statt. Erstmals wird der Kupon am 18. September 2016 ausgeschüttet.

Besitzt die Anleihe ein Rating?
Die Anleihe wurde von der Creditreform Rating AG mit einem Rating von BBB bewertet und besitzt somit „Investmentgrade“. Damit bescheinigt Creditreform der Anleihe eine stark befriedigende Güte.

Wie ist die Laufzeit der Anleihe?
Die Anleihe hat eine Laufzeit von insgesamt 5 Jahren, beginnend am 18. März 2016 bis zum 17. März 2021. Am 18. März 2021 wird die Schuldverschreibung zum Nennbetrag zurückgezahlt.

Welche Sicherheiten gibt es für die Anleihegläubiger?
Die Emittentin der Anleihe haftet vollumfänglich für die Anleihe. Sie verfügt über ein profitables Geschäftsmodell, dass sich zudem durch eine solide Eigenkapitalbasis von rd. EUR 28,5 Mio. auszeichnet. Zusätzlich ist die aktuelle EYEMAXX Anleihe mit umfangreichen Sicherheiten unterlegt. Die Schuldverschreibungen sind grundpfandrechtlich besichert. Die Besicherung weist ein Volumen von 34,916 Mio. Euro auf. Der Verkehrswert der Immobilien, die als Sicherheiten dienen, übersteigt den geplanten Emissionsbetrag von bis zu 30 Mio. Euro also deutlich. Der gutachterlich bestätigte Verkehrswert der Immobilien beträgt insgesamt 41,632 Mio. Euro. Die Sicherheiten unterteilen sich in Grundpfandrechte ersten und zweiten Ranges. Die Höhe der Besicherung im ersten Rang beläuft sich auf insgesamt 24,632 Mio. Euro. Die Grundpfandrechte im zweiten Rang haben ein Volumen von 10,284 Mio. Euro. Die Grundpfandrechte werden mittels eines Treuhandvertrags verwaltet. Darüber hinaus ist der Zinskupon treuhänderisch abgesichert. Die Mieteinnahmen aus den Besicherungsobjekten stehen für die Zinszahlungen an die Anleihegläubiger zur Verfügung.

Über welche sonstigen Schutzklauseln (Covenants) verfügt die EYEMAXX Anleihe?
Die Anleihe verfügt über mehrere vertraglich bindende Zusicherungen. Anleihegläubiger können die Anleihe kündigen und die Rückzahlung zuzüglich etwaiger angefallener Zinsen verlangen, falls ein Kontrollwechsel (Change of Control) und daraus eine Ratingherabstufung resultiert. Ein Kontrollwechsel tritt dann ein, wenn eine oder mehrere Personen zusammen mehr als 50,00 Prozent der Stimmrechte der EYEMAXX Real Estate AG neu halten. Die Anleihe ist darüber hinaus mit einer Negativverpflichtung versehen. Dies bedeutet, dass keine weitere Ausgabe von besicherten Schuldverschreibungen erfolgen darf. Eine Ausnahme bilden dabei die besicherten Kapitalmarktverbindlichkeiten insbesondere zur Refinanzierung weiterer ausstehender Anleihen bis zu einem Betrag von 60 Mio. Euro. Als weitere Schutzklausel dient die Gewinnausschüttungssperre, die dann in Kraft tritt, sobald das Eigenkapital unter 20 Mio. Euro sinkt und die Gewinnausschüttung mehr als 40 Prozent des ermittelten Jahresüberschusses des Konzerns beträgt. Weiterhin gilt bei dieser Anleihe die pari-passu-Klausel. Detaillierte Informationen zu den Covenants können dem von der BaFin gebilligten Wertpapierprospekt entnommen werden.

Wie kann ich die Anleihe zeichnen?
Privatanleger können die Schuldverschreibungen über die jeweilige, persönliche Depotbank zeichnen. Die Mindestzeichnungshöhe beträgt 1.000,00 Euro. Bei einer Zeichnung über das Xetra Zeichnungstool geben Anleger ihre Kaufangebote während des Angebotszeitraums über eine Depotbank ab, die als Handelsteilnehmer zugelassen ist. Weiterhin besteht die Möglichkeit ein Angebot über einen anderen Handelsteilnehmer, der an der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen ist, der über einen Xetra Anschluss verfügt und zur Nutzung des Zeichnungstools berechtigt ist, zu stellen. Anleger in Österreich können über ihre Depotbank einen Handelsteilnehmer beauftragen, falls die Bank selbst nicht als Handelsteilnehmer zugelassen ist. Dieser führt das Kaufangebot für den Anleger zusammen mit der Depotbank durch. Ausführliche Informationen über die Zeichnung via Xetra-Zeichnungstool der Frankfurter Wertpapierbörse können im Wertpapierprospekt eingesehen werden.

Bis wann kann ich die Anleihe zeichnen?
Privatanleger können die Anleihe im Zeitraum vom 9. März bis zum 16. März zeichnen. Eine vorzeitige Schließung, etwa durch Überzeichnung, ist möglich.

Ist eine Börsennotiz der Anleihe vorgesehen?
Die Anleihe soll im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse notieren. Die Erstnotiz ist für den 18. März 2016 geplant.

Welche Bank begleitet die Anleiheemission?
Die EYEMAXX Real Estate AG wird bei der Anleiheemission durch die Small & Mid Cap Investmentbank AG unterstützt.

Wie sehen die weiteren Perspektiven von EYEMAXX aus?
Die EYEMAXX Real Estate AG ist solide aufgestellt und verfügt über ein aussichtsreiches Geschäftsmodell, das auf zwei Säulen beruht. Die erste Säule umfasst die Projektentwicklung in den Bereichen Wohnen, Pflege und Gewerbe mit den Kernmärkten Deutschland und Österreich. Die aktuelle Projektpipeline beläuft sich auf rund 200 Mio. Euro und soll künftig weiter ausgebaut werden. Durch eine zunehmende Immobilienbestandshaltung, die zweite Säule der Geschäftstätigkeit, mit Gewerbeimmobilien in Deutschland und Österreich sollen die laufenden Einnahmen aus Mieterträgen erhöht werden. Nachdem die Gesellschaft im Geschäftsjahr 2014/2015 (vom 1. November 2014 bis 31. Oktober 2015) den Konzerngewinn nach Steuern um 73 Prozent auf 4,03 Mio. Euro erheblich erhöhen konnte, geht sie auch im Geschäftsjahr 2015/2016 von weiteren, positiven Entwicklungen aus. Der Gewinn nach Steuern soll wiederum deutlich über dem Vorjahreswert liegen.

Wo erhalte ich weitere Informationen zur Anleihe?
Maßgeblich ist der von der BaFin gebilligte Wertpapierprospekt, der auf der Internetseite