Passion for performance

Willkommen im Investor-Relations-Bereich.

Ein offener Dialog mit Anlegern, Journalisten, Analysten und Interessierten ist uns wichtig! Bitte finden Sie detaillierte Informationen sowohl zur Aktie der EYEMAXX Real Estate AG, als auch zur Anleihe auf den folgenden Seiten. Darüber hinaus stehen wir Ihnen gerne persönlich Rede und Antwort.

FAQ

Warum begibt EYEMAXX eine neue Unternehmensanleihe?
Die EYEMAXX Real Estate AG verfügt über eine Projektpipeline von mehr als 100 Mio. Euro. Mit dem Mittelzufluss durch die Anleihe sollen vor allem attraktive Gewerbeimmobilienprojekte realisiert werden. Ein kleiner Teil ist zudem zur Stärkung des Working Capitals von EYEMAXX vorgesehen.

Wie hoch ist das Volumen der neuen Unternehmensanleihe EYEMAXX III?
Das Emissionsvolumen der neuen Anleihe beträgt bis zu 15 Mio. Euro.

Hat EYEMAXX bereits Unternehmensanleihen begeben?
Ja, EYEMAXX hat im Jahr 2011 und im Jahr 2012 bereits eine Unternehmensanleihe begeben. Beide Anleihen notieren inzwischen deutlich über ihrem Ausgabepreis. Bei beiden Anleihen wurde bereits der jährliche Zinskupon an die Erwerber der Anleihen ausgeschüttet.

Wie hoch ist der jährliche Gewinn von EYEMAXX?
Die im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte EYEMAXX Real AG hat den Gewinn im Geschäftsjahr 2011/2012 (31.10.) signifikant gesteigert. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern konnte im Vergleich zum Vorjahr um 172 Prozent auf 4,8 Mio. Euro erhöht werden. Das Ergebnis nach Steuern war mit 2,6 Mio. Euro doppelt so hoch wie das Vorjahresergebnis.

Warum ist die EYEMAXX III Anleihe die erste inflationsgeschützte Mittelstandsanleihe?
Bei Rückzahlung nach einer Laufzeit von sechs Jahren enthält die Anleihe einen Anpassungsbetrag, der von der Höhe der Inflationsrate abhängt. Dadurch ist eine maximale Rückzahlung von 110 Prozent des Nennbetrags der Anleihe möglich.

Ab welcher Höhe der Inflationsrate kommt es zu einer erhöhten Rückzahlung am Laufzeitende?
Ab einer Inflationsrate von mehr als 2 Prozent. Beträgt die Teuerungsrate während der Laufzeit der Anleihe bis zu 2,0 Prozent, werden 100 Prozent des Nennwerts zurückgezahlt. Liegt die Inflationsrate zwischen 2,0 Prozent und rund 3,46 Prozent, errechnet sich ein Rückzahlungsbetrag zwischen 100 und 110 Prozent des Nennbetrags. Beträgt die Inflationsrate mehr als rund 3,46 Prozent, kommt es zu einer Rückzahlung von 110 Prozent des Nennbetrags. Dann errechnete sich eine Rendite von 9,11% p.a. Die Mindestrückzahlung von 100 Prozent des Nennbetrags am Laufzeitende ist natürlich auf jeden Fall garantiert.

Wie hoch ist der Zinskupon der Anleihe?
Der jährliche Zinskupon beträgt 7,875 Prozent. Kupontermin ist jeweils der 26. März (erstmals 2014).

Welche Rendite können Anleger mit der Anleihe erzielen?
Aufgrund der Inflationskomponente beträgt – ohne individuelle Transaktionskosten für den Kauf der Anleihe – die maximale nominelle Rendite 9,11 Prozent im Jahr. Der Nominalzins von 7,875 Prozent pro Jahr bei Rückzahlung am Laufzeitende von mindestens 100 Prozent ist garantiert.

Welche Laufzeit weist die neue Anleihe auf?
Die Laufzeit beträgt sechs Jahre, vom 26. März 2013 bis zum 25. März 2019. Die Rückzahlung der Anleihe erfolgt am 26. März 2019.

Gibt es eine Mindestzeichnungsgröße?
Die Mindestzeichnungsgröße beträgt 1.000 Euro, so dass auch Privatanleger die Anleihe zeichnen können. Weitere Zeichnungsstufen erfolgen in Schritten von 1.000 Euro.

Ab wann kann die Anleihe gezeichnet werden?
Die Zeichnungsfrist beginnt am 7. März 2013 und soll am 22. März 2013 enden. Bei starker Nachfrage ist eine vorzeitige Schließung der Zeichnung möglich.

Wo können Anleger die neue Anleihe zeichnen?
Die Anleihe kann über Ihre Hausbank sowie bei Discount-Brokern gezeichnet werden. Auf diesem Weg ist es auch möglich, die Zeichnungsbox der Frankfurter Wertpapierbörse (Börsenplatz Frankfurt) zu nutzen.

Wie lauten die WKN und die ISIN der neuen Anleihe?
Die WKN lautet A1TM2T, die ISIN lautet DE000A1TM2T3.

Wird die neue Anleihe an der Börse notieren?
Wie die beiden bereits begebenen EYEMAXX Unternehmensanleihen wird auch die neue Mittelstandsanleihe im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notieren. Geplant ist die Notiz ab 26. März 2013. Die Anleihe kann dann also jederzeit an der Frankfurter Wertpapierbörse gekauft und verkauft werden.

Wo erhalten Interessierte weitere Informationen?
Für das öffentliche Angebot ist ausschließlich der Prospekte der EYEMAXX Real Estate AG relevant. Er auf der Website unter www.eyemaxx.com verfügbar und wird auch bei der EYEMAXX Real Estate AG, Auhofstr. 25, 63741 Aschaffenburg kostenlos bereitgehalten.

Informationen zum Umtausch

Wer kann das Umtauschangebot nutzen?
Das freiwillige Umtauschangebot der EYEMAXX Real Estate AG richtet sich an Inhaber der Anleihe 2013/2019 (DE000A1TM2T3). Inhaber der mit 7,875 % verzinsten Anleihe können ihre Stücke während der Umtauschfrist im Verhältnis 1:1 in die neue mit 8,00 % verzinsten Anleihe tauschen. Damit profitieren sie von einem höheren Zinssatz und einer besseren Handelbarkeit, da das Volumen der neuen Anleihe voraussichtlich über 15 Mio. Euro liegen wird.

Wie ist die Umtauschfrist?
Der Umtausch ist vom 10. bis 23. September 2014 möglich.

Wie funktioniert der Umtausch?
Die depotführenden Banken informieren die Inhaber der Anleihe 2013/2019 schriftlich über das Umtauschangebot und schicken ihnen alle dazu notwendigen Unterlagen sowie den formellen Antrag zum Tausch zu. Inhaber, die ihre Anteile tauschen möchten, füllen den Antrag aus und senden ihn an ihre Bank zurück. Sollten Sie bis zum 10. September keine Unterlagen zum Umtauschangebot erhalten haben, wenden Sie sich bitte an Ihre Depotbank. Die Schuldverschreibungen 2013/2019 sind bei Annahme des Umtauschangebots ab dem 30. September entsprechend dem Zinslauf der Schuldverschreibungen 2014/2020 voll zinsberechtigt. Bei Annahme des Umtauschangebots erhält der Inhaber der Schuldverschreibungen 2013/2019 Stückzinsen vom 26. März 2014 bis zum 29. September 2014.

Was passiert wenn ich nicht an dem Umtausch teilnehme?
Wer das freiwillige Umtauschangebot nicht wahrnimmt, für den ändert sich nichts. Zinszahlung, Rückzahlung und Handelbarkeit (Börse Frankfurt) der Anleihe 2013/2019 bleiben bestehen.